Select Page

„WeinKulturPur 2019“ bietet durch den unmittelbaren Kontakt zu den Winzern und der gelungenen Verbindung von lokalen Spitzenweinen mit regionalen Speisen und Kunst & Kultur einen gelungenen Rahmen für gute Gespräche und einen angenehmen Nachmittag für alle Beteiligte.

ENDERSWEISSBANGERT luden GeschäftspartnerInnen, BauherrInnen, Freunde & Familie in die alte Sektkellerei Falkenberg zwischen Hochheim und Flörsheim am Main ein und begegneten sich an ihrem Stand bei direkten Gesprächen und informierten über das spannende Kindergarten-Projekt „Moomo – Zeit für Kinder“.

Ekkehard Enders begrüßte die Gäste und freute sich über das erneut hohe Interesse an dieser Veranstaltung. 

Bernhard Bangert übernahm den Mittelteil der kurzen Präsentation und vertiefte die Gedanken zu „Moomo – Zeit für Kinder“, dabei stellte er heraus: „dass sowohl Architektur, als auch die Pädagogik von hoher gesellschaftlicher Relevanz geprägt sind.“, Er betonte das Selbstverständnis der drei Kollegen: „Wir sehen uns in der Verantwortung, die gebaute Umwelt so mitzugestalten, dass sie dem Menschen nutzt.“, und direkt auf die Kita bezogen: „Unsere lebendig gestalteten Räume sollen Platz für kindliche Neugier und Erkundungen bieten und gleichzeitig ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit vermitteln. Die sensibel gestalteten Räumlichkeiten, muten sowohl funktional, als auch spielerisch an.“ Abschließend ließ er auch etwas durchblicken, warum die Kita ein Herzensprojekt ist: „Es ist ein besonderes Projekt, weil wir den Kindergarten auch als gemeinnützige Trägerschaft betreiben werden, um Kindheit Raum zur freien Entfaltung, zum Lernen, zum Ausprobieren, der Gemeinschaft, der Freude und des unbeschwerten Lebens zu geben.“ 

Johannes Weiß übernahm den Schluss, informierte von den steigenden Anforderungen an gute Planung und Architektur, bedankte sich von Herzen bei dem Team von ENDERSWEISSBANGERT und wendete den Blick optimistisch in die Zukunft: „Wir sind überzeugt, dass die Zukunft eine Chance ist – und kein Risiko!“, und erhob am Ende passend zur Veranstaltung das Sektglas: „Auf das was war – und vor allem auf das, was noch kommen wird! Wir freuen uns darauf! Prost!“

Nachdem sich die Gäste, die beeindruckend detailreichen Modelle der Kita – die im Rheingaubogen in Hochheim entsteht, anschauen und sich im Gespräch über das pädagogische Konzept informieren konnten, gingen sie über die Weine und die Leckereien der 19 anwesenden Winzer zu verkosten. Die meisten Gäste sind mit der gutgemachten und informativen WeinKulturPur – Broschüre in der Hand, direkt zu den angebotenen Tropfen gegangen. Andere besuchten ihre Lieblingswinzer und manche ließen sich einfach nach Lust und Laune treiben.

Mit zufriedenen Gesichtern und dem ein oder anderen Kofferraum voll Wein verließen die Gäste am späten Nachmittag das Event und lobten die gelungene Organisation sowie entspannte Atmosphäre in der „Alten Sektkellerei“.